Pfunde runter! Tipps für das Abnehmen mit Sport

Zu dünn sowie zu dick ist nicht gesund, denn beides hat einen negativen Einfluss auf unsere Lebensqualität und die Lebenserwartung wird hierdurch deutlich kürzer. Da wir alle das Leben lieben, sollte jeder Rücksicht auf seinen Körper nehmen und dies auch in Bezug auf das eigene Gewicht. Mit dem richtigen Abnehmprogramm fühlen sich Menschen mit Übergewicht nicht nur deutlich wohler in ihrer Haut, sondern sie werden spüren, wie neue Lebensenergie durch ihren Körper strömt und Sie fit werden.

Ernährung und Sport, warum dieses Duo so wirkungsvoll ist

Um den überschüssigen Kilos perfekt zu Leibe rücken zu können, ist eine Kombination aus Ernährungsumstellung und Sport unverzichtbar, denn beides alleine hat langfristig nicht den gewünschten Effekt. Es bringt nichts, wenn Sie nur Ihre Ernährung umstellen und dabei weiterhin keinen Sport betreiben, denn die Fettverbrennung wird durch sportliche Betätigung erst richtig angekurbelt. Nur Sport bringt wiederum auch nichts, denn wenn danach zum Beispiel das Fast Food Restaurant aufgesucht wird, sind die vorher verlorenen Kilos gleich wieder da. Wie Sie sehen nur mit einer ausgewogenen Ernährung und einem effektiven Sportprogramm können Sie Ihrem Übergewicht zu Leibe rücken.

Welche Sportarten eignen sich fürs Abnehmen?

Nicht jeder Sport eignet sich, um effektiv abnehmen zu können, denn wichtig ist beim Abnehmen, dass die Fettverbrennung in Gang gebracht wird. Des Weiteren sollten Sie bei der Auswahl der Sportart darauf achten, dass diese gelenkschonend ist, denn durch das Übergewicht sind die Gelenke bereits sehr strapaziert. Das Gute schon einmal vorweg, egal, für welche Sportart Sie sich letztendlich entscheiden, es gibt für alle Sportarten das passende Outfit. Die folgenden Sportarten eignen sich ideal für die Reduzierung des Gesamtgewichts: Jogging, Rad fahren, Aqua Jogging sowie Nordic-Walking.

Was gibt es beim Sport zu beachten

Damit ordentlich viel Fett verbrannt werden kann, ist ein niedriger Puls sowie ein regelmäßiges Training sehr wichtig. Auch die Dauer des Trainings ist entscheidend, denn ein kurzes Powertraining ist nicht so effektiv wie eine längere Trainingseinheit. Lieber nicht im rasanten Tempo rennen, sondern besser in Ruhe walken und dies bis zu einer Stunde, wenn es denn die Kondition zulässt, hierdurch wird deutlich mehr Fett verbrannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.