Topathleten und ihre Fitness – was können Sie von ihnen lernen?

Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio konnte wieder eindrucksvoll beobachtet werden, was ein gesunder und fitter Körper zu leisten im Stande ist. Natürlich sind Leistungssportler aufgrund ihres ausdauernden Trainings so gut in ihrer Disziplin. Dennoch halten sie ihren Körper auf eine Weise fit, die auch für normale Menschen durchaus gut sein kann. Es ist daher nicht ganz abwegig, sich die Trainings- und Ernährungsmethoden einiger Sportler einmal etwas genauer anzuschauen, je nachdem, wie Sie sich bewegen oder trainieren möchten. Denn sicherlich ist das eine oder andere dabei, was auf Sie übertragbar ist und Ihnen im Endeffekt zu einem besseren Wohlbefinden und einer besseren Fitness verhelfen kann.Eines kristallisiert sich bei der Betrachtung der Ernährungs- und Trainingsweise der verschiedenen Sportler insbesondere heraus: Die Kalorienaufnahme und Nahrungsaufnahme selbst ist immer exakt an den Bedarf des jeweiligen Athleten angepasst. Dies macht natürlich auch Sinn, denn kein Hochleistungssportler kann es sich erlauben, deutlich mehr Kalorien zu sich zu nehmen, als er im Laufe der Trainingseinheiten verbrennt (Sumo-Ringer einmal außen vor gelassen). Dies gilt für Nicht-Sportler ebenso und kann als erstes Kredo der Verbindung zwischen Tätigkeit und Ernährung gelten. Je aktiver Sie sich bewegen, desto mehr Energie benötigt der Körper.Wenn man sich einen Sportler wie Michael Phelps anschaut, mag man kaum glauben, dass er am Tag bis zu 12.000 Kalorien zu sich nimmt. Betrachtet man den Speiseplan aber genauer, zu dem unter Anderem alleine zum Frühstück 3 Sandwiches mit Käse, Tomaten, gebratene Zwiebeln und Mayonnaise sowie fünf Omeletts, eine Schüssel Müsli, 3 French Toasts und drei Schokoladen-Pfannkuchen zum Kaffee gehören, dann merkt man schnell, dass dies durchaus einige Tausend Kalorien über den Tag verteilt werden können. Im Rahmen seines intensiven Trainingsprogramms wird diese Menge an Energie aber komplett wieder verbrannt, sodass sein Körper kein Fett ansetzt, sondern die Energie lediglich benötigt, um Höchstleistungen abrufen zu können.Der schnellste Mann der Welt – Usain Bolt – hat bei Live-Wetten zu 100 Meter Läufen stets Quoten, die bescheinigen, wie sicher er den Lauf gewinnen wird. Eine solche Weltklasse zu erreichen benötigt jede Menge Disziplin, Fleiß und Ausdauer im Training. Vor einigen Jahren hat er verraten, wie er sich auf seine Super-Sprints vorbereitet und seine Trainingseinheiten verraten. Er beginnt mit 6 Sprintbahnen, von denen eine durch eine Koordinationsleiter und eine weitere per Slalomlauf absolviert wird. Ziel ist immer, alles mit viel Kraft und Elan zu durchlaufen und dabei so wenig wie möglich den Boden zu berühren. Diese sechs Strecken werden 4- bis 8-mal durchlaufen wobei zwischendurch maximal 3 bis 5 Minuten aktiv pausiert wird. Gepaart mit einer Reihe von zusätzlichen Einheiten wie Speed-Skipping, hohen Froschsprüngen aus der Hocke, einbeinigem Hüpfen, Ausfallschritt-Sprüngen, Hocksprüngen und klassischen Sprints ergibt sich ein Trainings-Gesamtpaket, das neben Kraft und Ausdauer auch die Explosionsfähigkeit, den Gleichgewichtssinn und das Abdrückverhalten verbessern. Zusätzlich wird der Bodenkontakt verringert, was dazu führt, das man als Betrachter häufig das Gefühl hat, Bolt sprinte gar nicht richtig, sondern jogge den anderen einfach lässig davon. Dieser Effekt tritt deshalb ein, weil das Training exakt an den Bedarf angepasst ist. Gleiches gilt für die ausgewogene Ernährung der Sportler. Denn der Körper eines jeden Athleten hat sportart- und körperspezifische Bedürfnisse, die es zu erfüllen gilt. Wenn Sie trainieren möchten um fitter zu werden, sollten Sie daher Ihre Ernährungsweise immer entsprechend anpassen.Indem Sie lernen, Ihren eigenen Bedarf zu kennen, Ihre Bewegungen besser an Ihren Alltag anzupassen und gleichzeitig die Energieaufnahme an den Verbrauch anzupassen, werden Sie nicht nur leistungsfähiger, sondern automatisch auch fitter und ausgeglichener.

Richtiges Training mit grundlegendem Wissen durchführen

Im heutigen Zeitalter des Internets werden viele Apps für Smartphone und Tablett angeboten, die Trainingsprogramme anbieten. Die unterschiedlichen Übungen lassen sich durch integrierte Videofrequenzen einfach ausführen, um Muskeln aufzubauen und den Körper zu stählen. Doch ohne richtige Anleitung und das Wissen darum, was im Körper passiert, können die Übungen auch falsch ausgeführt werden. In solchen Fällen tritt genau das Gegenteil ein. Es kommt zu Verletzungen oder sogar Spätfolgen, die die Beweglichkeit und Gesundheit einschränken. Wer richtig trainieren möchte, sollte seinen Körper und die unterschiedlichen Funktionen sowie Reaktionen kennen.

Literatur nutzen, um die körperlichen Reaktionen zu verstehen

Es gibt interessante Bücher von Sportmedizinern, Sportlern und verschiedenen Trainern auf www.naturmed.de, die sich mit dem richtigen Training beschäftigen und damit unterschiedliche Bereiche abdeckten. Dazu gehören beispielsweise Trainingseinheiten, die in Kombination mit Leistungssteigerung und Fettverbrennung auf ein gesünderes Leben ausgelegt sind. Sie beschreiben nicht nur unterschiedliche Übungen oder Trainingseinheiten, sondern befassen sich damit, wie durch richtiges Training die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Denn um wirklich richtig zu trainieren und Ziele umzusetzen, reicht nicht nur der Gedanke, etwas machen zu müssen. Viel wichtiger ist die perfekte Motivation, die dazu bewegt, etwas verändern zu wollen.

Mentale Unterstützung um Ziele zu erreichen

Ein interessant geschriebenes Buch bietet die perfekte Inspiration, um sich zu verinnerlichen, welche positiven Auswirkungen das richtige Training auf den Körper und das Wohlbefinden hat. Die Bücher sind in dem Sinne keine Fachliteratur, sondern darauf ausgelegt, eigne Lebensgewohnheiten zu überdenken und diese zu verändern. Beschrieben werden beispielsweise, wie der Stoffwechsel auf mehr Bewegung reagiert. Die reichhaltige Palette an Büchern für das richtige Training ist so vielseitig, dass für jeden die passende Literatur dabei ist. Denn Fitness und die damit verbundene Gesundheit sowie Leistungssteigerung beginnt im Kopf. Bücher für richtiges Training geben tiefe Einblicke und unterstützen mental bei der Umsetzung.

Lockenstab von Remington – sehr gute Qualität und günstig!

Wer kennt es nicht. Es steht ein wichtiger Termin oder eine besondere Verabredung an und die Haare wollen einfach nicht das gewünschte Styling annehmen, obwohl alles versucht wird, um den perfekten Sitz zu erhalten. Praktisch wäre jetzt ein Gerät, welches die Haare in Form bringt und dabei gleichzeitig auch noch pflegt. Denn schöne, gepflegte Haare mit einem tollen Glanz sind ein besonderer Hingucker. Das richtige Werkzeug dafür ist der Lockenstab Remington, der selbst aus einer widerspenstigen Mähne eine toll sitzende Lockenpracht zaubert, die nicht nur einen kurzen Moment perfekt aussieht. Denn der Lockenstab verfügt über die richtige Leistungsstärke und eine sehr gute Handlichkeit, um ein wundervolles Lockenergebnis zu erzielen.

Der Lockenstab Remington und seine besonderen Vorzüge

Den Lockenstab Remington gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, damit jeder Haartyp perfekt und schonend in Locken gelegt werden kann. Die Heizplatten des Lockenstabs verfügen über eine Keramikbeschichtung, die mit Seidenproteinen ausgestattet ist. Dadurch ergibt sich bei der Nutzung ein glänzendes und gepflegtes Erscheinungsbild.Die Temperatur lässt sich über einen Drehschalter regulieren. Geboten werden Temperaturen zwischen 120°C und 230°C , was wir auf der Webseite Lockenstab Test gefunden haben . So ist sichergestellt, dass auch feine, dünne Haare sowie dicke, lange und strapazierte Haare in Form gelegt werden können, ohne Schäden hervorzurufen.Die Oberflächenbeschichtung aus Keramik sorgt dafür, dass der Lockenstab Remington über die Haarsträhne gleitet, ohne sie einzuklemmen. Mit dem Stylen kann in kürzester Zeit begonnen werden, denn die Aufheizzeit liegt bei gerade einmal 30 Sekunden. Auch bei einer längeren und intensiven Nutzung bleibt das Gehäuse des Lockenstabs kühl, da eine gute Isolierung gegeben ist. wird einmal vergessen, den Lockenstab Remington vom Strom zu trennen, schaltet er sich nach 60 Minuten automatisch ab.Die kompakten Abmessungen erlauben eine gute Handhabung und ein perfektes Verstauen, sogar in der Handtasche, damit auch unterwegs ein Styling durchgeführt werden kann. Zudem liegt der Lockenstab Remington durch seine schmale Grifffläche gut in der Hand.

Langanhaltende Lockenpracht

Die geformten Locken mit dem Lockenstab Remington behalten lange ihre gewünschte Form und überstehen sogar Wind und Wetter unbeschadet. Die einzelnen Haarsträhnen werden einfach um den kegelförmigen Lockenstab gelegt. Das Resultat – ein erstaunliches Lockenergebnis.

Gesunder Schlaf im richtigen Bett!

Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen treten auf, wenn das Bett im Schlafzimmer nicht das Richtige ist, welches genau auf die Schlafgewohnheiten des Nutzers angepasst ist. Fast jeder zweite Mensch leidet unter Schlafstörungen und fühlt sich am nächsten Tag wie gerädert. Wenn solche Symptome über einen längeren Zeitraum auftreten und keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen Grund dafür sind, sollte eine Schlafplatzanalyse durchgeführt werden. Hauptursache für Schlafstörungen ist ein ungeeignetes Bett und die falsche Matratze.

Auf Größe, Länge und Höhe des Bettes achten

Wer sich bei Bettenanbieter einmal genau umschaut wird feststellen, dass es Bettgestelle in vielen verschiedenen Größen und auch Längen gibt. In der Regel geben die angegebenen Maße Auskunft über die Größe der Matratze. Die Bettgestelle können je nach Ausführung größer sein.Da der Mensch ein Drittel seines Lebens im Bett verbringt, sollte beim Bettenkauf auf die optimale Größe und die perfekte Matratze geachtet werden. Daher gilt wie hier www.perfekt-schlafen.de beschrieben: Lieber das Bettmaß etwas größer wählen, um das Wohlbefinden und die Gesundheit zu steigern! Als Richtwert für die Länge des Bettes gilt die Körpergröße plus rund 20 bis 30 cm. Dieses ist besonders für große Menschen wichtig, damit sie genug Platz haben. Heute gibt es mittlerweile Betten mit einer Länge von 210 oder 220 cm. Preislich liegen sie kaum höher als ein normales Standardbett. Daher ist es durchaus sinnvoll, ein längeres Bett zu kaufen, damit ein gesunder, erholsamer Schlaf möglich ist.Aber auch die Breite und die Höhe des Bettes sind maßgeblich entscheidend für einen gesunden Schlaf. Die Breite eines Bettes sollte für eine Person nicht unter 90 cm liegen, für Paare mindestens 160 cm, um ungestört schlafen zu können. Höhere Betten von ca. 50 cm sind sinnvoll bei Rückenproblemen, da das Aufstehen leichter fällt. Ansonsten kann auch bedenkenlos ein niedrigeres Bett gewählt werden.

Gesunder Schlaf durch die richtige Matratze

Eine Matratze darf nicht zu hart und nicht zu weich sein und sollte sich der Körperform im Bereich der Schulter und dem unteren Rücken anpassen. Dieses gelingt durch eine Mehrzonenmatratze, die mit bis zu 9 unterschiedlichen Liegezonen ausgestattet sein kann. Sie ist punktelastisch und sorgt für einen ausgesprochen hohen Liegekomfort.

Kopfschmerzen mit Akupunktur behandeln

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Schmerzform und mitunter auch eine der unangenehmsten. Es gibt unzählige verschiedene Kopfschmerzarten und am weitesten verbreitet sind u.a. Migräne und chronische Kopfschmerzen. Schwer zu sagen, welche Art schlimmer ist – die Migräne mit ihrem plötzlichen Auftreten oder die zermürbende, chronische Form die andauernden Schmerz verursacht.

Vorbeugend gegen Migräne mit Akupunktur

Wie auch immer die Migräne ist auf jeden Fall eine der schlimmsten Formen der Kopfschmerzen. Die Betroffenen sprechen hier von regelrechten Attacken, die sie meist unvorbereitet und überraschend treffen und mitten aus dem Leben reißen. Hier hilft den Betroffenen dann oft nicht mal mehr ein Schmerzmittel. Um solchen Attacken vorzubeugen, wendet die TCM hier bestimmte Formen der Akupunktur an um die Energiebahnen frei zu halten. Diese Methode eignet sich allerdings nicht für eine Behandlung von akuten Beschwerden, sondern wird in den anfallsfreien Zeiten durchgeführt. Sinn ist es, zukünftige Attacken zu mildern und im besten Fall sogar sie ganz zu verhindern.

Akupunktur bei chronischem Kopfschmerz

Anders als bei der Migräne gibt es bei chronischem Kopfschmerz keine schmerzfreien Phasen. Hier muss also die Behandlung im akuten Schmerzzustand stattfinden.Da Akupunktur keine nennenswerten Nebenwirkungen hat, ist diese Alternativbehandlung sehr zu empfehlen. Auch belastet sie den Körper – anders als schmerzreduzierende Medikamente nicht und schädigt auch weder Leber noch Nieren. So ist diese Methode der Schmerzlinderung auch von Schulmedizinern empfohlen und wird als Alternative oder Ergänzung der klassischen Schmerztherapie gerne angeboten.

Wie wirkt Akupunktur bei Kopfschmerzen und Migräne?

Dass Akupunktur bei Migräne und Kopfschmerzen helfen kann ist auch in der Schulmedizin unbestritten. Wie diese Alternativmethode das allerdings schafft, darüber ist man sich noch unschlüssig. Den Patienten indes ist das Warum eher nebensächlich, denn für sie zählt nur das Ergebnis. Das hier allerdings wohl die Stimulierung bestimmter Trigger Punkte und nicht zwingend unter den Gesichtspunkten der TCM maßgeblich für den Erfolg ist, scheint die Tatsache zu zeigen, dass auch Akupunktur bei denen nicht nach der traditionellen Vorgabe der TCM gearbeitet wurde, sondern nach der so genannten Sham Methode, wobei die Nadeln nicht so tief und auch an anderen Punkten gesetzt werden, trotzdem Erfolg zeigten. Auf der Seite vom Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin werden die einzelnen behandelbaren Kopfschmerz Arten gut beschrieben. Auch wenn es sich hierbei nur um einen Placebo Effekt handeln sollte, der Erfolg gibt dem Verfahren allemal Recht und den Betroffenen ist das wohl eher egal, solange sie Linderung erfahren.Kopfschmerz und Migräne lassen sich durch Akupunktur zwar nicht heilen, jedoch bestehen große Erfolgsaussichten bei der Linderung dieser Beschwerden durch die Anwendung von Akupunktur, sei es in der Häufigkeit oder Intensität des Schmerzes. Aus Sicht der TCM sind die Kopfschmerzen eine Signal des Körpers. Die Signalgründe können auch behandlet werden und führen dadurch zu einer weiteren vermienderung der Krankheitssymptome. Aufgrund der minimalen Nebenwirkungen dieser Anwendung gegenüber der klassischen Schmerztherapie ist der Versuch allemal empfehlenswert.

Pfunde runter! Tipps für das Abnehmen mit Sport

Zu dünn sowie zu dick ist nicht gesund, denn beides hat einen negativen Einfluss auf unsere Lebensqualität und die Lebenserwartung wird hierdurch deutlich kürzer. Da wir alle das Leben lieben, sollte jeder Rücksicht auf seinen Körper nehmen und dies auch in Bezug auf das eigene Gewicht. Mit dem richtigen Abnehmprogramm fühlen sich Menschen mit Übergewicht nicht nur deutlich wohler in ihrer Haut, sondern sie werden spüren, wie neue Lebensenergie durch ihren Körper strömt und Sie fit werden. „Pfunde runter! Tipps für das Abnehmen mit Sport“ weiterlesen

Vitalpilze von Vitalpilze Naturheilkraft

Vitalpilze gehören in den Bereich der Naturheilkunde und kommen bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden zum Einsatz. In China sind sie ein fester Bestandteile der traditionellen Medizin. Doch hierzulande wird eine medizinische Therapie mit Vitalpilzen nicht anerkannt. Die sogenannte Mykotherapie ist eine eigenständige Therapieform, die nicht zugelassen ist. Das Gleiche gilt für Arzneimittel, in denen Vitalpilze enthalten sind. Durch den Gesetzgeber werden die Präparate als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft.

Dieses bietet den großen Vorteil, dass Vitalpilze frei verkauft werden und somit eine Eigentherapie grundsätzlich möglich ist. Im Verkauf werden die Heilpilze getrocknet oder als Extrakte angeboten und lassen sich einfach verabreichen. Genauso wie andere Pilze enthalten sie wichtige Nährstoffe und Mineralien, die sich positiv auf den Körper auswirken.

Unterschiedliche Vitalpilze und ihre Wirkungsweise

Weltweit werden bei Vitalpilze Naturheilkraft Vitalpilze gezüchtet und eingesetzt. Denn ihnen werden verschiedene Heilfunktionen zugeschrieben. Für eine Behandlung der inneren Organe, wie beispielsweise der Leber, kommt der Maitake zum Einsatz. Er unterstützt die natürliche Entgiftungsfunktion. Ebenso wird er bei Tumorerkrankungen eingesetzt. Dieser Vitalpilz hat zudem eine positive und kraftspendende Wirkung auf den gesamten Stoffwechsel.

Der Vitalpilz Herricum unterstützt die Darmflora und hilft dabei, dass sich Bakterien ansiedeln und die Darmwand gesund halten. Der Agaricus wird dazu eingesetzt, um das gesamte Immunsystem zu stärken. Kritische Cholesterinwerte soll der Austernpilz senken. Bei psychischen Erkrankungen kommt der Stachelbart zum Einsatz.

Vitalpilze kommen bei allen körperlichen Leiden zum Einsatz. Denn sie enthalten gesundheitsbringende Inhaltsstoffe und beeinflussen körperliche Beschwerden positiv. In der klassischen Schulmedizin sind Vitalpilze allerdings in ihrer Wirkungsweise umstritten.

Anwendung und Verabreichung

Vitalpilze gibt es als getrocknete Pilze, Pulver oder Extrakt zu kaufen. Werden die Vitalpilze mit heißem Wasser übergossen, ergibt sich eine deutlich höhere Konzentration. Es fehlen allerdings einige wasserlösliche Vitamine. Eine Überdosierung kann nicht erfolgen. Doch genauso wie bei anderen Naturheilmitteln sollte die Anwendung von Vitalpilzen über einen längeren Zeitraum erfolgen, mindesten aber drei Monate.

Die Zusammensetzung der Vitalpilze ist abhängig von der Erkrankung. Vielfach werden einzelne Pilze in einem bestimmten Rhythmus verabreicht und anschließend gegen andere ausgetauscht. Dadurch lassen sich neue Impulse während der Therapie setzen, um den Heilungsprozess positiv zu unterstützen und optimal voranzutreiben.

Richtigen Tennisschläger kaufen

Wenn der Tennisschläger relativ schwer gearbeitet ist, wird automatisch der Körper geschont. Wenn Beschwerden aus dem Tennisspiel resultieren, kommt dies eher daher, dass es beim Treffpunkt selbst einen so genannten Aufprallschock gibt. Wenn der Tennisschläger zu leicht ist, ist dieser Aufprall härter und wird vom Arm mehr abgefedert. Das bedeutet, dass es schwieriger wird, die Energie vom Arm über den Tennisschläger auf den Ball zu übertragen. Genau darauf sollte Wert gelegt werden, wenn ein neuer Tennisschläger gekauft wird.

Beschleunigung und Kontrolle

Auch zum Thema Beschleunigung und Kontrolle sollte man sich einiges an Wissen aneignen, bevor ganz einfach nur so ein neuer Tennisschläger gekauft wird. Nicht jeder Tennisschläger ist gleich, der beim ganz normalen Fachhändler erhältlich ist und angeboten wird. Insgesamt lässt sich aber sagen, dass ein Tennisschläger nach der Verwendung von ca. fünf Jahren keine guten Spieleigenschaften mehr aufweisen kann. Der Schlägerrahmen verliert danach nämlich Steifigkeit, sowie Anspannung.

Den optimalen Tennisschläger aussuchen

Was immer zählt, sind die so genannten Tennisschläger-Eigenschaften, die bei der Auswahl gegenübergestellt werden müssen. Es kommt natürlich darauf an, in wie Ferne Beschleunigungsvermögen, Treffergenauigkeit, Kraft, Technik und der eigenes Stil für den Schwung, sowie natürlich das Know-how und das Können vorhanden sind und wie diese ausgeprägt sind.

Der durchschnittliche Tennisspieler

Grundsätzlich gibt es einige Modelle, die normalerweise passen sollten, wenn man ein durchschnittlicher Tennisspieler ist. Es ist sinnvoll, sich auf einige passende Modelle zu konzentrieren, danach hilft nur noch der Schläger Test selbst. In mancherlei Hinsicht ist es sogar sinnvoll, einen individuellen Schlägertest zu machen. Das bedeutet, dass der Tennisschläger mit der Post direkt an den Empfänger geschickt wird, es fallen zumeist geringe Gebühren dafür an. So ist es möglich, sich aus mehreren Modellen nach einem Testspiel genau den richtigen Tennisschläger auszusuchen, der für die persönlichen Verhältnisse genau passt. Nach der Saison ist es übrigens besonders empfehlenswert, sich einen Tennisschläger zu kaufen, denn so kann man besser Vergleiche anstellen.

Creatin – Vor- und Nachteile

Creatin ist eine organische Säure, die dazu beiträgt, dass der Muskel mit Energie versorgt wird. In geringen Mengen wird vom Körper Creatin hergestellt. Um aber den Creatinphosphat-Speicher im Muskel zu vergrößern, kann dem Körper über Nahrungsergänzungsmittel Creatin zusätzlich zugeführt werden. Als Resultat ergibt sich mehr Energie, die der Muskulatur zur Verfügung steht. Sie wird zur Erhöhung der körperlichen Leistung beispielsweise beim Schnellkrafttraining genutzt, gerade bei einer kurzzeitigen, intensiven Belastung.

Welche Darreichungsformen gibt es?

Mittlerweile gibt es eine reichhaltige Auswahl an Creatin auf dem Supplement-Markt. Die unterschiedlichen Creatin-Produkte verfügen über diverse Verbindungen. Neben dem altbekannten 100% Creatin Monohydrat, welches durch viele Sportler als bestes Creatin gekürt wurde, sind Creatinverbindungen wie Creatin AKG und Creatin Ethyl Ester Malat zu finden.Die Darreichungsformen sind unterschiedlich. Es gibt das beste Creatin in Kapseln, als Pulver, als Liquid, als Kautabletten oder flüssig. Daher kann der Nutzer wählen, welche Darreichungsform ihm am besten gefällt.

Welche Vor- und Nachteile bietet Creatin?

Das Creatin Monohydrat gilt bei vielen Leistungssportlern als das beste Creatin. Es ist die günstigste und einfachste Variante, um dem Körper Creatin zusätzlich zuzuführen. Creatin Monohydrat besteht zu 88% aus Creatin und wird mit kurzkettigen Kohlenhydraten wie beispielsweise Dextrose zu sich genommen. In Verbindung mit Whey Protein kommt Creatin vielfach in Post-Workout-Drinks zum Einsatz. Die Einnahme von Creatin bietet Vor-und Nachteile, die zu bedenken sind.

Vorteile von Creatin:

  • Günstig im Preis
  • Bietet einen hohe Wirksamkeit
  • Vielfach Geschmacksneutral

Nachteile durch Creatin:

  • Wird mit Wasser oder Traubensaft gemischt. Daher umständliche Einnahme
  • Magen-Darm-Unverträglichkeit
  • Starke Wasserspeicherung möglich

Bestes Eiweißpulver bestellen

Ein wesentlicher Bestandteil des Körpers sind Eiweiße und Proteine. Diese Bestandteile sorgen dafür, dass körperliche Prozesse reguliert werden. Die Eiweiße setzen sich aus Aminosäuren zusammen. Einige können aber vom Körper selber nicht hergestellt werden. Über die Ernährung werden sie ihm zusätzlich zugeführt. Eiweiß ist ein wichtiger Baustein für die Muskulatur im Körper. Daher benötigt ein Sportler, der Muskeln aufbauen möchte, Baumaterial in Form von Proteinen. Da aber die normale Nahrung nicht genügend Eiweiß liefert, kommt bestes Eiweißpulver zum Einsatz.Der große Vorteil von Eiweißpulver besteht darin, dass dem Körper die ausreichende Menge an Proteinen zugeführt wird, ohne zusätzlich Fette und Kohlenhydrate aufzunehmen. Das beste Eiweißpulver kann daher auch optimal zur Unterstützung einer Diät genutzt werden. In Verbindung mit Sport verwandelt sich das Körperfett in Muskulatur, da die Fettverbrennung deutlich angekurbelt wird.Bestes Eiweißpulver gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, sodass jeder Sportler seinen individuellen Eiweißshake mischen kann.

Welches ist das beste Eiweißpulver?

Welches das beste Eiweißpulver ist, hängt von den Zielen ab, die hinter der Einnahme stecken. Wer Muskulatur aufbauen möchte, sollte direkt nach dem Training einen Eiweißshake auf der Basis von Whey Protein nutzen.Dient das Eiweißpulver zur Unterstützung einer Diät, ohne Muskelmasse zu verlieren, ist Casein (Milcheiweiß) die beste Wahl. Wer auf pflanzliche Eiweiße zurückgreifen möchte, nutzt beispielsweise Sojaprotein. Damit der Körper das Eiweiß gut verarbeiten kann, sollte hierbei auf ein Mehrkomponenteneiweiß zurückgegriffen werden. Dieses hat die höchste biologische Wertigkeit.Bestes Eiweißpulver (siehe hier) unterscheidet sich zudem in Eiweißkonzentraten und Isolaten. Bei der Wahl des richtigen Eiweißpulvers sollte auf die Zusammensetzung geachtet werden. Denn nicht immer ist bestes Eiweißpulver nur in teuren Produkten zu finden.